Boerny's Blog Sparkles in my mind
Sparkles in my mind
Cloud Solution

Synology Cloud Backup Lösungen

Hintergrund

Wer ein Synology NAS betreibt, sieht sich irgendwann mit der Frage konfrontiert: was passiert eigentlich, wenn das Ding abfackelt, geklaut wird oder sonstwie total ausfällt?

In der Regel ist das eine persönlich Katastrophe. Daher sollte jeder eine Datenabsicherung und Backuplösung implementiert haben.

Bisher gab es für viele eine interessante Lösung mit Hyper Backup kombiniert mit einem unlimitierten Amazon Drive Abonnement. Doch dieses wurde Ende 2017 abgekündigt. Wie könnten Alternativen aussehen?

Standard-Backupstrategie

Eine typische Absicherung sieht wie folgt aus:

  • RAID (zur Datenabsicherung, das ist KEIN BACKUP!)
  • Schnelle, tagesaktuelle Backup. Hier bieten sich externe Festplatten oder eine zweite Synology im gleichen Gebäude/Wohnung an.
  • Langzeit Backup/Archivlösung. Daten auf die man eigentlich nicht wieder zugreifen muss. Das Backup wird auf externen Datenträger, untergebracht bei Freunden oder in der Familie.
  • Cloud Backup/Archiv als ergänzendes Backup, aber mit aktuelleren Daten. Über die Cloud kann man im Katastrophenfall schnell zumindest die wichtigsten Daten wiederherstellen.

Hyper Backup

In diesem Artikel geht es um die Remote Cloud Lösungen. Als Tool liefert Synology bereits eine sehr gute Backup-Software mit: Hyper Backup.

Hyper Backup bietet einige Vorteile

  • sowohl für externe Festplatten, externe Server oder Cloud Dienste verwendbar
  • Backup wird verschlüsselt (man muss also nicht dem Remote Dienst/Ort vertrauen).
  • sehr einfach umzusetzen

Die Einbindung eines Remote Dienstes ist damit ebenfalls trivial. Es werden alle gängigen Services unterstützt

  • ein weitere Synology mit einer HyperBackup Vault Lösung
  • RSync, FTP, WebDAV hosts (damit gehen auch OwnCloud und Co.)

Cloud Dienste für Backups

Bei den Cloud Diensten wird es nun schwierig, denn hier schlagen Kosten in anderen Dimensionen zu buche.

Man darf bei den Cloud Anbieter unterscheiden zwischen Backup Anbietern (günstiger, dafür langwieriges, teures oder kompliziertes Restore, da bspw. auf Tape LW gespeichert wird) oder File Dienste, die typischerweise mit Sync Diensten gekoppelt werden.

HyperBackup unterstützt derzeit (Dez. 2017) folgende Anbieter

AnbieterTypGrößePreis für 1TB/Jahr
AmazonDrivePersonalbis 30TB99€
Synology C2 Business Bis 1TB od bis10TB 72€ od 84€
Amazon S3By demandNAIndividuell
Microsoft AzureBusiness500GB Blöcke204€
OpenStack SwiftIndividuellNAIndividuell
IBM SoftlayerIndividuellNAIndividuell
RackspaceFor hosted SynosIndividuellindividuell
DropBox BusinessBusinessUnlimited180€ (unlimited) bei mind 3 Nutzern
GoogleDrivePersonal1TB Basis, 10TB blöcke120€
GoogleDriveGSuite BusinessUnlimited, 5 User notwendig96€/user unlimited
HubiCPersonal10TB50€ (10TB) problematisch!
HiDrivePersonalBis 5TB90€
SFRBusiness1TB Blöcke120€

Alternativen ohne Hyperbackup

AnbieterTypGrößePreis 1TB/Jahr
Amazon GlacierCold BackupUnlimited50€
Acroniskombiniert 700€
Archiware P5kombiniert
CrashPlan (unofficial)BusinessUnlimited96$
Elephant DrivePersonal ProUnlimited120€
IDrivePersonal2TB/5TB35$/20$

Will man bei den Alternativen ebenfalls Hyper Backup nutzen, um beispielsweise Applikationen zu sichern, kann man zunächst ein Hyper Backup lokal erstellen und dieses dann mit dem anderen NAS Volume Inhalten in der Cloud sichern. Man erhält ein mehrstufiges Backup und muss zwei Backup-Lösungen verwalten.

Zusammenfassung

Nach den “Lockangeboten” von bspw. Amazon Drive, gibt es keine direkte Nachfolgelösung. Viele der nativ in Hyper Backup verfügbaren Diensten sind eindeutig auf Firmen zugeschnitten was sich in Preisgestaltung und Featureset widerspiegelt. Einzig mit iDrive scheint noch ein Anbieter am Markt zu sein, der mit 5TB Datenvolumen wohl eine breite Masse an Privatanbietern abdecken kann. Kombiniert man eine lokale Hyper Backup Sicherung (bspw. auf ein externes Laufwerk) und dann eine Langzeitkopie in die Cloud ist das ein gangbarer Weg — auch wenn es nicht so komfortabel ist wie nativ aus Hyper Backup heraus.

Hat man darüber hinausgehende Anforderungen wird die Auswahl sehr dünn (zu akzeptablen Preisen) und am besten wäre man noch bei CrashPlan mit einem Business Account aufgehoben — wenn man die Nachteile der CrashPlan Lösung akzeptiert.

GoogleDrive in der Business Version kann letztlich im Verbund (ab 5 Nutzern ist auch dort der Speicherplatz unlimitiert) genutzt werden und bietet wieder den vollen Komfort, wie man ihn mit einer Sicherung auf Amazon Drive gewohnt war.

Was meinst du dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

5 Gedanken zu “Synology Cloud Backup Lösungen”